Lucas Gröning

Lucas Gröning

Kontakt: lucas.g[at]pfanm.com

Mittwoch, 26 September 2018 13:57

Rote Karte: Barça legt Einspruch ein

Am vergangenen Sonntag feierte unser Neuzugang Clément Lenglet sein Liga-Startelfdebüt für den FC Barcelona. Dieser erste Einsatz von Beginn an fand bereits nach 34 Minuten sein frühes Ende, da Schiedsrichter Jesus Gil Manzano beschloss, dem französischen Innenverteidiger für ein angebliches Foul die rote Karte zu zeigen. Nach vielen Protesten seitens der Spieler auf dem Platz, als auch von Seiten anderer Funktionäre, legte der FC Barcelona nun Widerspruch gegen die Entscheidung ein. Dieser wurde allerdings abgelehnt und Barça leitete keine weiteren Schritte ein. Lenglet wurde für ein Spiel gesperrt und ist am Wochenende gegen Bilbao bereits wieder einsatzbereit.

Dienstag, 25 September 2018 20:52

Kommentar: Barça und die Globalisierung

Més que un club (Mehr als ein Klub): Ein Vereinsmotto, welches viele Jahre die Vorgabe für das war, was der FC Barcelona sein wollte: ein Verein, welcher nicht nur sportlichen Erfolg erzielen möchte, sondern, insbesondere für seine Anhänger, mehr zu bieten habe als das kontinuierliche Veranstalten von Sportereignissen. Mit dem Auftreten des FC Barcelona ging stets mehr einher als dies bei anderen Fußballvereinen der Fall war. Diese Zeiten scheinen endgültig vorbei, schwingt Barça sich momentan doch zu einer Art Speerspitze der global operierenden Fußballklubs auf.

Mit 4:0 gewann der FC Barcelona das erste Spiel der Champions-League-Saison 2018/2019. Was sich nach einem klaren und dominanten Ergebnis anhört, stellte sich in der Tat lange Zeit als recht offenes Spiel dar. Letztlich war es vor allem die individuelle Klasse der Barça-Akteure, die den Sieg sicherstellte und das Ergebnis so klar erscheinen ließ. Dieser und weitere Brennpunkte des ersten Spiels dieser Saison in der Königsklasse werden folglich in unserem beliebten neuen Format aufgezeigt.

Donnerstag, 20 September 2018 10:53

Der beste Torwart der Welt

Bereits in der letzten Saison adelten Teile der spanischen Presse Marc-André ter Stegen als den Besten seines Faches. Das ist angesichts einer extrem großen Zahl an Weltklassetorhütern in der momentanen Zeit eine sehr steile These. Und dennoch: Auch für uns gibt es aktuell keinen besseren Torhüter auf dieser Welt als den 26-jährigen Deutschen. Anlass genug, ein wenig auf die bisherige Entwicklung von Barcelonas Nr. 1 zu blicken und darzulegen, warum er diesen Status mittlerweile verdient hat.

Montag, 17 September 2018 15:39

Barça denkt über Sportdirektor Monchi nach

Den meisten Fans des FC Barcelona wird bei dem Gedanken an die letzte Champions-League-Saison der Kloß im Halse stecken bleiben. Diese endete damals bereits im Viertelfinale im Duell mit dem italienischen Traditionsklub AS Rom. Nach einem überragenden Hinspielergebnis im Camp Nou, was Barça mit 4:1 für sich entscheiden konnte, ging man in der italienischen Hauptstadt mit 0:3 unter und musste die Träume vom Stemmen des Henkelpotts begraben. Für den AS Rom hingegen ging die Reise in der Königsklasse weiter und der Klub musste sich erst im Halbfinale den Reds aus Liverpool beugen. Trotzdem stellte das Erreichen des Halbfinales in diesem Wettbewerb das beste Ergebnis des AS Rom seit vielen Jahren dar. Einen nicht unerheblichen Anteil an diesem Triumph hat wohl Roms damaliger und aktueller Sportdirektor Ramón Rodríguez Verdejo, kurz Monchi. Ebenjener Monchi, der laut einigen Medienberichten jetzt vor dem Sprung zum FC Barcelona stehen soll. Ein Anlass für uns, den "Magier von Sevilla" mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Samstag, 15 September 2018 11:24

Guardiola kündigt Barça-Rückkehr an

Das vielleicht beste Fußballteam, das die Welt jemals gesehen hat - ohne Übertreibung kann man diese Aussage dem FC Barcelona in den Jahren 2008-2012 zuschreiben. Der Trainer in dieser Zeit? Ein gewisser Pep Guardiola. Auch in seiner Zeit nach Barça war der ehemalige Mittelfeldstratege ein überaus erfolgreicher Trainer bzw. ist dies immer noch. Mit dem FC Bayern wurde er dreimal deutscher Meister und kultivierte den Fußballstil des Rekordmeisters so sehr, dass nicht wenige vom schönsten Fußball sprachen, der in Deutschland je gespielt wurde. Und auch aktuell, bei Manchester City, macht Guardiola einen überragenden Job, welcher in diesem Jahr mit der Rekordmeisterschaft des englischen Spitzenklubs seinen vorläufigen Höhepunkt fand. Viele Culers hoffen daher schon lange auf eine Rückkehr des einstigen Erfolgstrainers. Wie Guardiola nun in einem Interview mit dem spanischen Telekommunikationsunternehmen Movistar verriet, könnte diese Rückkehr durchaus Realität werden. Wie Pep das gemeint hat und was er in diesem Interview außerdem verriet, erfahrt ihr hier.

Es ist soweit. Das erste LaLiga-Spiel außerhalb Spaniens rückt immer näher. Nach übereinstimmenden Medienberichten baten der FC Barcelona, der FC Girona und LaLiga den spanischen Verband RFEF um die Freigabe, die Partie des 21.Spieltags der ersten spanischen Liga zwischen beiden Klubs am 26. Januar 2019 im Hard Rock Stadium in Miami stattfinden zu lassen. Demnach wurde der von Barcelona-Präsident Josep Bartomeu, Girona-Präsident Delfí Geli und La-Liga-Boss Javier Tebas unterzeichnete Antrag am Montagabend beim spanischen Verband eingereicht.

Montag, 10 September 2018 16:30

Arthur feiert Debüt für Brasilien

Arthur Melo ist in diesem Sommer von Grêmio Porto Alegre nach Katalonien gewechselt und schnürt somit seine Schuhe ab sofort für den FC Barcelona. Noch wartet der Brasilianer auf den großen Durchbruch bei Barça, auch wenn er in den bisherigen Einsätzen bereits sein Potential andeutete. Neben seiner Arbeit für den FC Barcelona ist Arthur seit letztem Freitag auch offiziell brasilianischer Nationalspieler. Im Spiel gegen die USA machte er seine Sache ziemlich gut, findet auch sein Nationaltrainer.

Mittwoch, 05 September 2018 15:01

Barças unheimliche Heimserie

Das altehrwürdige Camp Nou. Das größte Fußballstadion Europas, das schönste Stadion der Welt, Heimat des großartigsten Fußballvereins des Planeten. Schon viele große Schlachten wurden in dieser katalanischen Festung geschlagen. Neben dem großartigen Fußball, den man in diesem Stadion erleben kann, hat das Camp Nou auch eine historische Bedeutung, diente es doch in Zeiten der Franco-Diktatur als Zufluchtsort vieler Katalanen, welche dort beispielsweise die Möglichkeit erhielten, das verbotene Katalanisch zu sprechen. Umso besser natürlich, wenn die Mannschaft auch noch gut spielt, was insbesondere in der letzten Zeit sehr häufig der Fall war.

Freitag, 31 August 2018 18:07

Der "Moskito" sticht endlich zu

Hinter Ousmane Dembélé liegt eine Saison zum Vergessen. Erst der unrühmlich verlaufene Wechsel von Borussia Dortmund in Richtung Katalonien, welcher in erster Linie durch einen Streik zustande kam. Anschließend eine schlimmere Verletzung, welche Dembélé für einen Großteil der Saison zum Zuschauen zwang und sein Ansehen in der Gunst des Trainers Ernesto Valverde deutlich sinken ließ. Warum die Chancen auf ein Aufblühen des jungen Franzosen in dieser Saison alles andere als schlecht stehen und Dembélé sich ernsthafte Hoffnungen machen darf, einen Großteil der Saison als Stammspieler zu bestreiten, soll hier dargelegt werden.

Seite 4 von 6